Ihr wollt mit eurer Initiative oder eurem Verein mehr Beteiligung anbieten? Ihr würdet mit eurer Einrichtung gerne aktiv die Quartiersentwicklung mitgestalten und Demokratie erlebbar machen? Dann seid ihr bei unserer Qualifizierung „Orte für Beteiligung“ genau richtig.

WAS IST DAS ZIEL DER QUALIFIZIERUNG?

Am Ende der Qualifizierung habt ihr eine konkrete Vorstellung davon, welche Schritte für eure Initiative / Einrichtung / Verein notwendig sind, um sich als »Ort für Beteiligung« (weiter) zu entwickeln. Außerdem geht es darum, dass ihr im Laufe der Qualifizierung ein konkretes Vorhaben erarbeitet und umsetzt.

WER KANN MITMACHEN?

Aktive und Engagierte, die die Kultur der Zusammenarbeit und das Zusammenleben im Quartier mitgestalten, können sich bewerben und an der Qualifizierung teilnehmen. Wir denken dabei insbesondere an Personen aus Initiativen, Mehrgenerationenhäusern, (auch digitale) Bürgertreffs, Stadtteilzentren, Mütter- und Familienzentren, aber auch Feuerwehren, Wohngenossenschaften und andere in das Quartier wirkende Vereine. Veränderungsprozesse gelingen leichter, wenn sie von mehreren Personen vorangebracht werden. Deshalb solltet ihr euch aus einer Einrichtung idealerweise immer mit zwei Personen als Tandem bewerben. Dabei spielt es keine Rolle, wie die Tandemkonstellation aussieht. Alle Personen, die sich für Ihren »Ort der Beteiligung« engagieren, sind eingeladen!

Die ganze Ausschreibung findet ihr hier:

Bewerbungsschluss ist der 03.04.2020.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!