Stärkung der niedrigschwelligen Beteiligung

7 Monate ist es her, dass sich die 16 Teilnehmenden der Fortbildung „Orte für Beteiligung“ zum ersten Mal im Generationenhaus Heslach getroffen haben. Jetzt wurde mit dem gemeinsamen Praxistag die Fortbildung abgeschlossen und inhaltlich abgerundet. In der Zwischenzeit ist viel passiert: Beteiligungsprojekte im Quartier und in verschiedenen Einrichtungen wurden gestärkt. Konkret wurde das Projekt Deine Mehr[…]

Wenn ein Wir-Gefühl Brücken baut

Frau Woywod, wie kamen Sie vor einiger Zeit darauf, einen Runden Tisch einzuberufen? Und was war Ihre Vision dahinter? Meine Mitinitiatorin Ute Groll und ich engagieren uns schon längere Zeit ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe. Schon bevor die Zahl der ankommenden Flüchtlinge in Hamburg dramatisch stieg, war uns klar: Die Menschen stehen von Anfang an vor Mehr[…]

Besserer Zugang zur ganz normalen Welt

Die Breuninger Stiftung begleitete die Entwicklung des Fokus-Aktionsplans Inklusion sowie die Gründung des Beirats für Menschen mit Behinderung der Landeshauptstadt Stuttgart. Winfried Specht ist eines der Mitglieder – kritisch, engagiert und mit der Fähigkeit gesegnet, druckreif zu formulieren. von Texterkolonie „Ich erinnere mich noch genau: Als ich ein kleiner Junge war und Hörbücher aus der Mehr[…]

Arbeitseinsatz im Altenheim

von Texterkolonie Beteiligung kann unterschiedliche Formen annehmen. Ganz deutlich ist aber: Beteiligung schafft Zugehörigkeit. Das zeigt sich bei der Umgestaltung einer Dachterrasse im AWO Seniorenzentrum Salzäcker in Stuttgart. Werner Willrett ist hochkonzentriert. Er kneift die Augen zusammen, leckt sich mit der Zunge über die Lippen, runzelt die Stirn. Es kann losgehen. Sein Werkzeug: ein gelber Mehr[…]

Beteiligungshelden

Wie sieht so ein Beteiligungsheld aus? Das kommt ganz drauf an. Es gibt viele Helden in der Beteiligung: Moderator*innen können Held*innen sein, Beteiligte können eine Hauptrolle spielen, das Ergebnis könnte eine Medaille verdienen…Aber nicht nur das Ergebnis des Beteiligungsprozesses kann heldenhaft sein, auch im Laufe des Prozesses können heldenhafte Dinge passieren. An dieser Stelle möchten Mehr[…]

Damit der Museumsbesuch nicht am Geld scheitert

Die junge alleinerziehende Mutter und ihre 3 Kinder sehen erschöpft, aber glücklich aus. Sie kommen gerade aus dem Jungen Schloss, dem Kindermuseum des Alten Schlosses, wo sie die Ausstellung „Räuber Hotzenplotz“ gesehen haben. Möglich war ihnen der Besuch durch ein Angebot der Stadt Stuttgart, der „Bonuscard + Kultur“. Die Initiative „Kultur für alle Stuttgart“, auf die dieses Angebot zurückgeht, ermöglicht so Menschen, die wenig Geld haben, am hiesigen Kulturleben teilzunehmen. Mehr[…]

Beteiligungslabor startet 2020 – Qualifizierung für die Gestaltung von Beteiligungsprozessen

„Welche Unterstützung benötigen Ehrenamtliche, damit sie weiterhin engagiert bleiben?“„Was können wir in unserem Quartier tun, um Lösungen für die Klimakrise zu finden?“„Wie schaffen wir es, dass sich in unserer Nachbarschaft alle wohlfühlen?“ Welche Frage beschäftigt Sie? Wo möchten Sie gerne eine Veränderung sehen und dazu beitragen?  Sie möchten Veränderung anstoßen und gemeinsam gestalten? Wir sind Mehr[…]

2GETHERLAND Deutschland – Für faire Chancen junger Menschen

Wie sehen Lösungen für faire Chancen für alle jungen Menschen aus? 230 Kinder, Jugendliche und Erwachsene ab acht Jahren haben diese Frage beim ersten 2GETHERLAND Camp Germany im Oktober 2019 am Werbellinsee auf Augenhöhe diskutiert und Antworten gefunden.  Plenarveranstaltungen, Erfahrungs- und Wissensaustausch in Workshops, Barcamps und Gruppenarbeit sowie Theater-, Musik- und Sportangebote gehörten zum vielfältigen Mehr[…]

Ein Selbstverständnis für alle: Netzwerktreffen 2019 des Programms „Engagierte Stadt“ in Paretz

Was sind die Werte und Ziele, die alle Engagierten Städte einen? Diese Frage wurde auf dem Netzwerktreffen des Programms „Engagierte Stadt“ am 26. und 27. September 2019 mit der Verabschiedung des Selbstverständnisses der Engagierten Städte beantwortet. Das Selbstverständnis macht deutlich, was die 50 Engagierten Städte von Ammerbuch bis Zwickau verbindet und steht für den Aufbruch Mehr[…]

2GETHERLAND 2019 startet! Junge Menschen entwickeln Lösungen für faire Chancen für alle

Schon lange ist bekannt, dass soziale Ungleichheit maßgeblich verhindert, dass junge Menschen ihr Potenzial voll entfalten. Jedes vierte Kind in Deutschland wächst in Armut auf mit gravierenden negativen Folgen für die Persönlichkeitsentwicklung und die Bildungschancen. Jahrzehntelang wurde es versäumt, junge Menschen selbst mit in die Lösung ihrer Probleme einzubeziehen. Verbände und Stiftungen aus der Zivilgesellschaft, Mehr[…]

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!